Das DFB-Pokalfinale bringt Berlin im Mai zum Toben

Olympiastadion Berlin(c) ID 3093594 - Pixabay.com

Wer im Mai eine Reise zum DFB-Pokalfinale nach Berlin plant, sollte sich lieber schon weit im Voraus Tickets gesichert haben, denn es wird wieder eines der wichtigsten Highlights des Jahres werden, das in der Hauptstadt ausgiebig von zahlreichen Fans gefeiert wird.


View this post on Instagram

A post shared by DFB-Pokal (@dfb_pokal) on

Über 100 Länder können den DFB-Pokal 2019 mitverfolgen

Der DFB-Pokal ist nicht nur hierzulande ein großes und wichtiges Ereignis. Menschen aus 182 Ländern werden das Event durch verschiedene Medienkanäle mitverfolgen. Als Borussia Dortmund gegen Bayern München im Jahr 2012 gewann, schalteten durchschnittlich etwa 13,55 Millionen Fußballfans ein. In diesem Jahr könnten es noch mehr werden.

Bis 2020 im Olympiastadion in Berlin

Nicht nur im Jahr 2019, sondern bis 2020 wird das DFB-Pokalfinale in Berlin stattfinden – das hat der Deutsche Fußball-Bund zusammen mit den Verantwortlichen in Berlin beschlossen. Der Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, unterschrieb die Vereinbarung zusammen mit DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock. Die Hauptstadt ist der ideale Austragungsort für viele Fans, die liebend gerne in diese reisen, um das Olympiastadion feiernd und gut gelaunt aufzusuchen. Bürgermeister Klaus Wowereit nannte Berlin zurecht eine „Sportmetropole”.


View this post on Instagram

A post shared by DFB-Pokal (@dfb_pokal) on

Die Favoriten und bevorstehende Spiele bis zum Finale

Es stehen sich nur noch wenige Teams gegenüber. Je näher das Finale rückt, desto weniger werden es. Wie so oft steht ein Team auf der Liste der Favoriten: Bayern München wird für das Jahr 2019 als Sieger gehandelt und liegt in den Fußball-Wetten mit einer Quote von 1,50 weit vorne (Stand 27. März). RB Leipzig befindet sich mit einer Quote von 6,50 an zweiter Favoritenstelle und Schalke liegt unterdessen mit 11,00 auf dem dritten Platz der wahrscheinlichen Gewinner. Das Viertelfinale beginnt am Dienstag, den 2. April, bei welchem der SC Paderborn 07 dem Hamburger SV gegenübersteht. Später am Abend treffen der FC Augsburg und der RB Leipzig aufeinander. Am darauffolgenden Tag spielen Bayern München und der 1. FC Heidenheim um die meisten Treffer und der FC Schalke 04 tritt gegen den SV Werder Bremen an.

Das Halbfinale wird dann in den Tagen vom 23. bis zum 24. April 2019 ausgetragen. Die Zuschauer müssen sich danach noch etwas gedulden, denn erst am Samstag, den 25. Mai ist der große Tag da, an dem es sich herausstellt, wer den Pokal am Ende in den Händen halten wird. Für alle Fans, die mitfiebern und bis zum Finale nichts verpassen wollen, gibt es eine DFB-Pokal-App, die live veröffentlichte Ticker, eine Radiosendung mit Spielberichten, Benachrichtungen zu einem bestimmten Team, aktuelle Nachrichten und mehr enthält. Sie steht für Android- und iOS-Nutzer verfügbar.

Die deutsche Hauptstadt Berlin ist zum großen Finale auf jeden Fall eine Reise wert, sogar auch nur um das Geschehen rund um das Turnier mitzuerleben, denn es werden sich hunderte von Fans aus aller Welt in der Stadt einfinden, um ausgiebig miteinander zu feiern. Außerdem ist in Berlin immer etwas los: Veranstaltungen wie dem Frühlingsfest, das noch bis Mitte/Ende April geht, die Gamesweek Berlin, die Mitte April zu Ende ist, der Karneval der Kulturen im Juni, das Lollapalooza Musikfestival im September und vieles mehr machen die Stadt zu einem spannenden Ausflugsort. Für diejenigen, die selbst gerne den Ball eine Runde kicken, gibt es eine große Auswahl an fantastischen Bolzplätzen wie dem beim Trainingsgelände der SpVgg Tiergarten in der Nähe der Spree oder einem weiteren im Volkspark Humboldthain. Im Mai heißt es also wieder: „Berlin, Berlin – wir fahren nach Berlin!“

Kommentar hinterlassen zu "Das DFB-Pokalfinale bringt Berlin im Mai zum Toben"

Hinterlasse einen Kommentar